Beratungsnetzwerk

Für viele über den Unterricht hinausgehende spezielle Fragestellungen, kleinere und größere Probleme oder bei besonderem Unterstützungs- und Beratungsbedarf verfügt das Schwalmgymnasium über eine Vielzahl spezialisierter Ansprechpartner, die untereinander aber auch mit außerschulischen Institutionen und Kooperationspartnern vernetzt sind, um Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern vielfältige, passgenau Unterstützung bieten zu können.

Unterstützung und Beratung aus ihren „eigenen Reihen“ erhalten Schülerinnen und Schüler durch die Schülervertretung (SV) und die „Digitalen Helden“, einer Gruppe speziell ausgebildeter Schülerinnen und Schüler, die bei Problemen insbesondere in sozialen Netzwerken zu Rate gezogen werden können. Mentoren aus den 9. Klassen begleiten und unterstützen die Fünftklässler in ihrem ersten Jahr am Schwalmgymnasium.

beratungsnetzwerk01

 

 

 

 

 

beratungsnetzwerk02

 

 

umbach 2012 08 18

Schulsozialarbeiterin (Diplomsozialpädagogin)

Frau Umbach fungiert als Ansprechpartnerin, Beraterin und Vermittlerin für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer bei Konflikten, Schulangst, häuslichen Problemen, Mobbing und vielem anderen mehr.

 

Schulseelsorgerin

Frau Liebau-Holstein ist als Pfarrerin im Schuldienst Ansprechpartnerin bei Lebensfragen und bietet Beratungsgespräche bei schulischen und privaten Problemen an. Sie ist verantwortlich für die Organisation der Schulgottesdienste und der Andachten. Besonders liegen ihr Konzentrations- und Stilleübungen am Herzen, die helfen, dass sich Schülerinnen und Schüler besser konzentrieren und Stress bewältigen können. Häufig sorgt sie auch für Tee vor der ersten Stunde!

 

eberling

Vertrauenslehrkräfte

Frau Sievers und Herr Eberling sind die von der Schülerschaft gewählten Vertrauenslehrkräfte. Sie beraten und unterstützen die Schülervertretung bei der Wahrnehmung ihrer Interessen in der Schule. Darüber hinaus können sie als Vermittler hinzugezogen werden, wenn es Schwierigkeiten oder Konflikte zwischen Schülern / Schülerinnen, in Klassen oder mit Lehrerinnen und Lehrern gibt.

 boettcher 20151217  

Jugendmedienschutzberater

Die Nutzung der digitalen Medien und insbesondere der sozialen Netzwerke führt mitunter zu einer besonderen Art von Problemen und Konflikten für die Herr Böttcher als Jugendmedienschutzberater Ansprechpartner der Schülerinnen und Schüler und der Eltern ist.

Unterstützt wird er dabei von der Schülergruppe der „Digitalen Helden“.
 pitz kunze  

Mediatorin

Frau Pitz-Kunze hilft als Mediatorin, wenn sich ein Streit alleine nicht klären lässt. Sie leitet Mediationsgespräche mit dem Ziel, gemeinsam wieder einen Neuanfang zu wagen und Vereinbarungen zu treffen, die das Zusammenleben und –arbeiten wieder möglich machen.
 schlich  

Konfliktmanager

Um in einzelnen Klassen Mobbing, immer wiederkehrenden Konflikten oder auch einer sinkenden Hemmschwelle gegenüber Gewalt als Mittel der Konfliktlösung entgegenzuwirken, bietet Herr Schlich nach Absprache eine prozessbegleitende Unterstützung bei der Aufarbeitung von Konflikten und ihren Strukturen in Schulklassen an. Neben Mediationsgesprächen mit den Konfliktparteien begleitet er bei Bedarf die betroffenen Klassen / betroffenen Schülerinnen und Schüler stundenweise im Schulalltag und kann zudem kooperationsfördernde Maßnahmen an schulinternen und außerschulischen Lernorten anleiten.
 wolf 2013 09 23  

Beratungslehrerin

Als Beratungslehrerin steht Frau Wolf den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern in allen Fragen zum Thema (Begabten-)Förderung vor Ort helfend und beratend zur Seite. Sie informiert u.a. über bestehende externe und interne Fördermöglichkeiten, stellt Kontakte zu den entsprechenden Fachlehrerinnen / Fachlehrern und Beratungsstellen her und vermittelt bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten.
 pfeifer s 2014 09 21  

LRS-Beraterin

Bei Fragen zum Umgang mit Lese- oder Rechtschreibschwächen (LRS) steht Frau Pfeifer Eltern und Lehrkräften als kompetente Expertin beratend zur Verfügung. Sie koordiniert diesbezügliche schulische Fördermaßnahmen und berät insbesondere bei Fragen zu Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs.
goebel

Berater zur Berufsorientierung

Vielfältige Angebote zur Berufsorientierung organisiert und koordiniert Herr Göbel. Vor allem an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe richten sich beispielsweise der Firmeninformationstag (FIT) mit Firmen der Region sowie der mit Mitgliedern des Ehemaligenvereins veranstaltete Berufsinformationsabend (BOA).
schumann 20161107

Beauftragte für Drogen- und Suchtprävention

Frau Schumann berät im Rahmen der Schüler- und Lehrergesundheit. Ihr Tätigkeitsfeld erstreckt sich von der Drogen- und Suchtprävention bis hin zur Gesundheitserziehung. In diesem Zusammenhang organisiert sie etwa Aktionen mit Gesundheitsaspekten wie z.B. das gesunde Pausenfrühstück für den Jahrgang 5.

 vonSchenk

Die gute Seele

Frau von Schenk ist „die gute Seele“ des Schwalmgymnasiums. Sie leiht die Spiele während der Pausen aus, betreut die Mediathek und das Krankenzimmer, begleitet bei den Hausaufgaben, hilft am Kopierer, unterstützt die Lehrer bei der Busaufsicht und ist montags bis donnerstags bis 16 Uhr zur Stelle, wann immer man sie braucht.